Live webinar
Do, 26. März, 2020, 18:00 Uhr

S3-Leitlinie “Screening, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Bauchaortenaneurysmas”

Referent: Univ.-Prof. Dr. med. Eike Sebastian Debus

LIVE WEBINAR Thu 26 Mar, 06:00 PM Berlin

  Tage
:
   Stunden
:
   Minuten
:
   Sekunden
Jetzt registrieren

Sie müssen eingeloggt sein, um das Webinar ansehen zu können.

Um sich für ein Webinar anzumelden, müssen Sie als Teilnehmer auf unserer Webseite registriert sein. Falls Sie bereits ein Kundenkonto haben, loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie noch kein Kundenkonto haben, registrieren Sie sich bitte. Die Registrierung ist komplett kostenfrei und dauert nur wenige Minuten.

Kostenfreie Registrierung

2020-03-26 18:00:00 2020-03-26 18:00:00 Europe/Berlin BDC WEBINAR: S3-Leitlinie “Screening, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Bauchaortenaneurysmas” https://www.bdc-webinare.de/webinar/s3-leitlinie-screening-diagnostik-therapie-und-nachsorge-des-bauchaortenaneurysmas/ BDC Webinare
andere Zeitzonen

Andere Zeitzonen


Los Angeles, USA

26 Mar 2020, 10:00 AM

New York, USA

26 Mar 2020, 01:00 PM

London, United Kingdom

26 Mar 2020, 05:00 PM

Berlin, Germany

26 Mar 2020, 06:00 PM

Bucharest, Romania

26 Mar 2020, 07:00 PM

Moskow, Russian Federation

26 Mar 2020, 08:00 PM

Islamabad, Pakistan

26 Mar 2020, 10:30 PM

New Delhi, India

26 Mar 2020, 10:30 PM

Bangkok, Thailand

27 Mar 2020, 12:00 AM

Hanoi, Vietnam

27 Mar 2020, 12:00 AM

Beijing, China

27 Mar 2020, 01:00 AM

Philipines

27 Mar 2020, 01:00 AM

Kuala Lumpur, Malaysia

27 Mar 2020, 01:00 AM

Singapore

27 Mar 2020, 01:00 AM

Taiwan

27 Mar 2020, 01:00 AM

Hong Kong

27 Mar 2020, 01:00 AM

Sydney

27 Mar 2020, 04:00 AM

S3-Leitlinie “Screening, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Bauchaortenaneurysmas”

Univ.-Prof. Dr. med. Eike Sebastian Debus

Die Zuschauer sollen über Pathologie, Diagnostik und Behandlung des abdominellen Aortenaneurysmas informiert werden.


Referent

Univ.-Prof. Dr. med. Eike Sebastian Debus

Univ.-Prof. Dr. med. Eike Sebastian Debus, geboren am 16. Mai 1962 in Marburg/Lahn. Verheiratet, vier Kinder.

Nach Abschluss der Schulbildung in Groningen/NL, Marburg und Kiel, zunächst Musikstudium an der Musikhochschule Lübeck. Parallel 1981 Beginn mit dem Medzinstudium an der Christian-Albrechts-Universität Kiel, später an der MAYO-Clinic in Rochester/Minnesota, USA und Zürich, Schweiz. Approbation 1988 in Kiel. Promotion 1989, 1989-1990 Assistent am Pathologischen Institut der Universität Würzburg, danach Beginn der Chirurgischen Ausbildung (Universität Marburg). 1991 erneuter Wechsel nach Würzburg an die Chirurgische Universitätsklinik. 1997 Facharzt und Oberarzt der Klinik, 1998 European Board of Surgery Qualification (FEBS). 1999 Habilitation und leitender Oberarzt der Abteilung vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie. 2000 Schwerpunktbezeichnung Gefäßchirurgie, 2002 European Board of Vascular Surgery (FEBVS). 2001/2002 berufsbegleitendes Health Care Management Studium. 2003 Schwerpunktbezeichnung Viszeralchirurgie. 2014 Fortbildungszertifikat Phlebologie. 2003-2009 Chefarzt Abteilung Allgemein-, Gefäß- und Visceralchirurgie, seit 2005 Direktor der Chirurgischen Klinik an der Asklepios Klinik Harburg. Seit 1.10.2009 Direktor der Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin am Universitären Herzzentrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und Ordinarius für Gefäßchirurgie.

Weitere Tätigkeiten: Schriftleitung Journal of Wound Healing 2001-2007 und Gefässchirurgie 2003-2012, 2014-2019 Gründungsherausgeber der GefäßmedizinSCAN. Beirat der Deutschen Herzstiftung e.V.. Herausgeber und Autor mehrerer Lehrbücher und Buchbeiträge sowie zahlreicher Publikationen. Stipendiat der DGG sowie Preisträger und Ehrenmitglied mehrerer Fachgesellschaften. Mitglied verschiedener nationaler und internationaler chirurgischer und medizinischer Fachgesellschaften, sowie Medical Board Chirurgie von Asklepios (bis 2009), DFG-Gutachter. 2004-2016 Vorstandsmitglied der DGG, 2013/2014 Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin 2013/2014. 2008-2013 2. Schriftführer der Vereinigung Nordwestdeutscher Chirurgen, seit 2013 deren 1. Schriftführer, Gründungsvorstand der Vereinigung Norddeutscher Gefäßmediziner. Gastprofessur Huazhong University of Science and Technology (Wuhan/China), MAYO Clinic/USA, der University of Oxford und Dartmouth/USA. Seit 2015 Secretary General der European Society for Vascular Surgery (ESVS).

Prof Debus engagiert sich als Gründungsmitglied seitens des UKE federführend im Programm Musik-Mensch-Medizin und arbeitet mit Professoren der Hochschule für Musik und Theater Hamburg am Aufbau der Programme „Healing Soundscape“ und Musikermedizin.

Spezielle klinische Expertise und Forschungsinteressen: Aortenaneurysma, Carotischirurgie, periphere artereielle Verschlußkrankheit, vaskuläre Versorgungsforschung, Kardiovaskuläre Erkrankungen und Ernährung.

Expertenfragen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Please Anmelden to comment

S3-Leitlinie “Screening, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Bauchaortenaneurysmas”